Krabi – Same Same but different – Auf dem Tag- und Nachtmarkt in Krabi.

Unser Aufenthalt in Krabi-Stadt war rein strategischer Art.

Denn es ist unmöglich die Strecke von Lao Liang im tiefen Süden Thailands nach Vientiane der Hauptstadt von Laos innerhalb eines Tages zurückzulegen. Also musste eine Zwischenübernachtung her. Weiterlesen

The Beach – Fast wie Robinson Crusoe auf einer kleinen einsamen Insel leben.

Stundenlang fahren wir nun schon in einem halbleeren Zug durch die Gummibaumplantagen Südthailands. Es ist morgen geworden, und die meisten Passagiere sind wohl schon in der Stadt Surat Thani ausgestiegen. Nun geht es noch etwa 60 km auf einem Sackgleis zu unserer Endstation Trang. Weiterlesen

Nachtzug nach Trang – Unterwegs in den Süden mit der Thailändischen Eisenbahn

Bahnfahren in Thailand ist sehr empfehlenswert. Im Vergleich zu den Busverbindungen ist ein deutlich komfortableres Reisen möglich, da man sich recht gut die Beine vertreten kann, und man nachts ein nahezu vollwertiges Bett zur Verfügung hat. Man kann bequem über das Internet schon lange vor der Reise den Zug buchen und hierbei sogar die Betten im Wagon auswählen. Was schon wichtig ist, wenn man beispielsweise nicht an den Ausgängen und damit in der Nähe der Toiletten sitzen – oder andersherum sich bei vorhandenem Durchfall möglichst nahe am rettenden WC aufhalten möchte. Weiterlesen

One Night in Bangkok – Eine Stadtbesichtigung im Schnelldurchgang

Zwischen der Ankunft Abends am Flughafen und der Zugfahrt nach Südthailand blieben uns genau 23 Stunden Aufenthalt in der Hauptstadt Thailands. Im Unterschied zum Beitragstitel und dem gleichnamigen Lied von Murray Head blieben wir auch fast noch einen ganzen Tag in der Stadt. Weiterlesen